IR-News & Presse

 
20.04.2018

3U HOLDING AG plant den Verkauf der Gewerbeimmobilien in Hannover

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

 ·                Erwartete Veräußerung führt zu einer Erhöhung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

Marburg, 20. April 2018 – Die 3U HOLDING AG plant die im März 2014 erworbenen Gewerbeimmobilien in Hannover zu veräußern. Die Anschaffungskosten betrugen rund EUR 8,4 Mio. Aufgrund der Veräußerung wird ein positiver Ergebnisbeitrag von rund EUR 1,9 Mio. und ein Anstieg der Eigenkapitalquote auf über 50 % erwartet. Die mit der Liegenschaft verbundene Fremdfinanzierung über EUR 4,0 Mio. wird im Rahmen der Transaktion ohne wesentliche Vorfälligkeitsentschädigung abgelöst.

Beide Gebäude sind derzeit vollständig an verschiedene Parteien vermietet. In einem der Gebäude befindet sich ein rund 550 qm großes Rechenzentrum der 3U TELECOM GmbH, das auch weiterhin dort betrieben werden soll.

Für die Finanzierung der Gewerbeimmobilie hat der Käufer heute eine verbindliche Finanzierungszusage erhalten.

Vor dem Hintergrund der nicht in der Planung vorgesehenen erwarteten Veräußerung erhöht der Vorstand seine bisherige Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr wie folgt:

 

in EUR Mio.

Aktuelle Prognose der Konzern-Kennzahlen 2018

Bisherige Prognose der Konzern-Kennzahlen 2018

Umsatz

46 –  50

46 – 50

EBITDA

8,0 – 9,5

6,5 – 8,0

Ergebnis

2,5 – 3,5

1,0 – 2,0

 

 

Die Kaufpreiszahlung wird nach der vollständigen Abwicklung der Transaktion bis zum Ende des ersten Halbjahres erwartet.