IR-News & Presse

 
29.09.2017

3U HOLDING AG vereinbart Optionsvertrag für Veräußerung eines Windparkprojekts

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

  • Optionsvertrag für Veräußerung von Windpark Lüdersdorf II vereinbart
  • Green City Energy AG ist erneut Partner der Transaktion
  • Option kann frühestens im Mai 2018 ausgeübt werden

Marburg, 29. September 2017 – Nach der Zustimmung der Organe der 3U ENERGY AG sowie der 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) zum Abschluss eines Optionsvertrages und damit der Veräußerung von 100 % der Geschäftsanteile an der Märkischen Windkraft 110 GmbH & Co. KG (Windpark Lüdersdorf II) an die Green City Energy AG, haben heute Vorstand und Geschäftsführung der beteiligten Gesellschaften diesen abgeschlossen.

Der Windpark Lüdersdorf II besteht aus 2 Windkraftanlagen mit jeweils einer Nennleistung von 3,3 MW, einer Nabenhöhe von 119 m und einem Rotordurchmesser von 112 m und wurde Ende Mai 2016 an das Stromnetz angeschlossen und in Betrieb genommen.

Mit dem Optionsvertrag wurde die Partnerschaft mit Green City Energy AG, Käuferin des Windparks Schlenzer, wie angekündigt, weiter vertieft. Die Parteien haben sich für einen Optionsvertrag entschieden um die Entscheidung in einem anhängigen Rechtsmittelverfahren, das auf die Einschränkung der Betriebsgenehmigung abzielt, abzuwarten. Es ist davon auszugehen, dass über dieses Rechtsmittel bis zum Ende des Optionsausübungszeitraums entschieden wurde.

Die Option kann von der Käuferin im Zeitraum vom 1. Mai 2018 bis zum 30. Juni 2018 ausgeübt werden. Sollte während dieses Ausübungszeitraums über das Rechtsmittel noch nicht entschieden worden sein, steht dem Käufer im Zeitraum vom 1. September 2018 bis zum 30. September 2018 ein weiterer Ausübungszeitraum zur Verfügung.

Der Optionsvertrag sieht den wirtschaftlichen Stichtag für den Übergang der Anteile am 1. Juli 2018 vor. Aus der Transaktion würde der 3U Konzern einen einmaligen EBITDA-Beitrag von ca. EUR 1,4 Mio. – 2,0 Mio. für 2018 erzielen.