IR-News & Presse

 
09.10.2018

Windpark Lüdersdorf II wird nicht verkauft

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

• Windpark Lüdersdorf verbleibt vorerst im 3U-Beteiligungsportfolio
• Prognose für das Geschäftsjahr 2018 gesenkt

Marburg, 8. Oktober 2018 – Bislang gingen die beiden Vertragsparteien 3U HOLDING AG und Green City AG (vormals Green City Energy AG) davon aus, dass der Windpark Lüdersdorf II wie im Optionsvertrag vom September 2017 festgelegt, den Eigentümer wechselt.

Unerwartet wurde die 3U HOLDING AG am heutigen Tage von der Green City AG darüber unterrichtet, dass diese eine Gremienzustimmung für den Erwerb des Windparks nicht erhalten habe und den Nachtrag zum Optionsvertrag über die Veräußerung von 100 % der Geschäftsanteile der Märkischen Windkraft 110 GmbH & Co. KG (Windpark Lüdersdorf II) nicht unterzeichnen werde. Damit verfällt die Option und der Windpark Lüdersdorf II verbleibt im Portfolio der 3U HOLDING AG.

Aus der Transaktion hätte der 3U Konzern im laufenden Geschäftsjahr einen einmaligen EBITDA-Beitrag von rund EUR 2,0 Mio. erzielt. Durch den Verbleib des Windparks im Portfolio des 3U Konzerns wird dieser nunmehr über die geplante Laufzeit jährliche EBITDA-Beiträge erzielen, die abgezinst in der Summe über den genannten Einmalbeitrag hinausgehen.

Aufgrund des ausbleibenden Verkaufserlöses fällt die im Laufe des Geschäftsjahres erhöhte Prognose jedoch auf die ursprüngliche Planung für das aktuelle Geschäftsjahr zurück und ergibt sich wie folgt:

in EUR Mio.

Aktuelle Prognose der Konzern-Kennzahlen 2018

Bisherige Prognose der Konzern-Kennzahlen 2018

Umsatz

46 – 50

46 – 50

EBITDA

6,5 – 8,0

8,0 – 9,5

Ergebnis

1,0 – 2,0

2,5 – 3,5


Die Veröffentlichung der Zwischenmitteilung zum 30.09.2018 erfolgt am 08.11.2018.